Zertifikat OMNI-Ausbildung

Regression

Hypnose mit Regression –

die tiefgehende Methodik

Bei einer Hypnose, in der eine Regression durchgeführt wird, ist das Ziel, während der Sitzung das Problem zu ermitteln und zu lösen. Bei der Hypnose mit Regression wird das Probleme quasi „an den Wurzeln gepackt“ und nachhaltig beseitigt. Dabei ist die Erfolgsquote der regressiven Hypnose überdurchschnittlich hoch und der Erfolg stellt sich schon nach ungefähr drei bis fünf Sitzungen ein.

Es gibt unterschiedliche Techniken der regressiven Hypnose. Ich selbst habe eine OMNI-Ausbildung, die zu den Besten auf der Welt gehört. Das heißt aber nicht, dass andere Regressionsausbildungen schlechter oder weniger wirkungsvoll sind.

Die Gemeinsamkeit der Regressionstechniken besteht in der Suche nach der oder den auslösenden Situationen im Leben des Patienten. Die OMNI-Regression setzt an der ersten Situation an, bei MindTV wird auch die erste, aber auch alle folgenden Situationen gesucht und aufgelöst. Andere Therapeuten suchen irgendeine Situation, lösen diese auf und weisen darauf hin, dass damit die „Gefühlsbrücke“, die das Problem ausgelöst hat, „eingerissen“ wurde und das Problem damit gelöst sei.

Die Hypnoanalyse ist die Königsdisziplin der Hypnose. Diese Art der Aufdeckung wird bei den meisten Problemen erfolgreich eingesetzt – vom Stottern, über Ängste und Phobien, bis hin zur Gewichtsreduktion und zum Raucherstopp.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Hypnose mit Regression