Wald

Hilfe bei polizeilicher Ermittlung

Unter forensischer Hypnose versteht man den Einsatz von Hypnose, um die Erinnerungsfähigkeit von Zeugen und Opfern im Rahmen polizeilicher Ermittlungen zu unterstützen. Während der Hypnose wird zu den Ereignissen der Tat zurückgekehrt und man erhofft sich weitere, wichtige Details, die zur Rekonstruktion beitragen. In Deutschland wird Hypnose bisher jedoch nur in Ausnahmefällen genutzt. Um die forensische Hypnose zu nutzen, müssen dafür bestimmte rechtliche und organisatorische Voraussetzungen erfüllt sein.
Der nachfolgende Beitrag wurde auf RTL gesendet und berichtet über einen Fall in den USA.

Eine Rückführung zum schrecklichsten Tag ihres Lebens brachte den Ermittlungserfolg

Brittani Marcell wusste zehn Jahre lang nicht, wer sie töten wollte. An die Tat konnte sie sich nämlich nicht erinnern – ihre Verletzungen waren einfach zu heftig. Dann ging die Amerikanerin einen sehr ungewöhnlichen Weg, um doch noch herauszufinden, was damals passiert ist: Sie ließ sich hypnotisieren! Und plötzlich kamen die Erinnerungen wieder… Lesen Sie hier weiter

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.