Baum in der Landschaft

Der Reizdarm – oder auch als Reizdarmsyndrom oder Colitis irritabile – ist eine Funktionsstörung des Darms. Bei Menschen, die davon betroffen sind, laufen die Verdauungsvorgänge nicht wie üblich ab und es bestehen unterschiedlichste Magen-Darm-Beschwerden. Patienten können Monate, Jahre oder sogar ein Leben lang darunter leiden. begleiten.

Die Ursachen des Reizdarms sind bis heute nicht eindeutig zu klären.

Es gibt zahlreiche Faktoren, die als Ursache infrage kommen:

  • Störung der Darmbewegung, sodass die Nahrung zu schnell oder zu langsam durch den Darm transportiert wird und es zu Durchfall oder Verstopfung kommt
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • eine Veränderung der Darmflora
  • psychische Faktoren wie zum Beispiel Stress
  • Vorerkrankungen (z.B. Magen-Darm-Infekte)

Einen aufschlußreichen Bericht über dieses Krankheitsbild finden Sie hier!

 

 

2 Kommentare
  1. André F. sagte:

    Hallo zusammen
    Ich erinnere mich an meine eigene Diagnose, als mein damaliger Arzt meinte, ich habe Reizdarmsyndrom. Erst einige Monate später, bei einem anderen Arzt, wurde festgestellt und mir erklärt, ich habe Morbus Crohn. Scheinbar ist die korrekte Diagnose nicht immer ganz so einfach herauszufinden. Das war eine schwierige Zeit damals für mich, zig unterschiedliche Medikamente, unterschiedliche Diagnose usw. Doch wenigstens habe ich heute meinen Weg gefunden (10 Jahre mit MC), kann gut damit leben.
    Beste Grüsse

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.