Selbsthypnose

Lernen Sie Selbsthypnose in Lüneburg

Selbsthypnose ist ein Bereich der Hypnose, die alleine ausgeführt wird. Zur Selbsthypnose gehört auch das Autogene Training.

Es gibt mehrere verschiedene Arten der Selbsthypnose. Sie unterscheiden sich durch die  Einleitung, d.h. durch die Art, wie sich der Anwender in einen hypnotischen Zustand bringt.

 

Wofür kann man die Selbsthypnose nutzen?

Durch Selbsthypnose können mit Autosuggestionen Veränderungen herbeigeführt bzw. Entwicklungen unterstützt werden. Ein weiteres Feld zielt auf eine bewusste Beruhigung von Körper und Geist (Entspannung) ähnlich der, wie sie durch Meditation möglich ist.

Theoretisch kann man durch die Selbsthypnose alle Themen bearbeiten, wie in der (Fremd-) Hypnose. In der Praxis gibt es jedoch einige deutliche Unterschiede.

Selbsthypnose kann angewandt werden bei

der (bedingten) Reduzierung von Ängsten und Phobien

der Unterstützung bei Gewichtsabnahme

der Reduzierung bzw. Abschaltung von Schmerzen

der Motivation zur Rauchentwöhnung

der Unterstützung von Schlafstörungen / zum Einschlafen

der Steigerung des Selbstbewusstseins und anderen Entwicklungen der Persönlichkeit.

 

Kann jeder Selbsthypnose lernen?

Ja,jeder kann Selbsthypnose lernen.

Es gibt Menschen, die lernen Selbsthypnose in kurzer Zeit und können diese mit hoher Wirksamkeit anwenden. Andere – und das ist die Regel – benötigen Übung bis die Selbsthypnose-Einleitungen greifen und sich eine Wirkung einstellt.

 

… und ist die Selbsthypnose so wirksam wie Fremdhypnose?

Nein, aus zwei Gründen nicht. Zum einen sind nur durch die Fremdhypnose bestimmte Trancetiefen/Zustände erreichbar. Zum anderen kann man sich mit Selbsthypnose nicht selbst therapieren, d.h. die Ursache für ein Problem suchen und auflösen.

Selbsthypnose kann die Fremdhypnose also nicht ersetzen. Trotzdem ist die Selbsthypnose ein wunderbares Instrument, mit dem man sich selbst weiterentwickeln und kleine persönliche Defizite beheben kann. Auch und gerade der Entspannungsfaktor hat eine nicht zu unterschätzende Wirkung.

Deshalb mein Rat: Lernen Sie Selbsthypnose. Es lohnt sich! Melden Sie sich an zu meinem Kurs. Hier lernen Sie den theoretischen Unterbau der Hypnose kennen, Sie probieren verschiedene Einleitungen und Sie erhalten eine Liste mit Suggestionen für unterschiedliche Zielsetzungen.

Anzeige FABS 10-11-2018

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.